Die besondere Stellung Israels (2/2)

Kategorien: Israel   Bibel   Biblische Prophetie  

4. Israel ist der erstgeborene Sohn Gottes

Der Erstgeborene bekommt als Erbe des Vaters eine doppelte Portion. Das bedeutet aber sowohl eine doppelte Portion von Segen, aber auch von Zurechtweisung. (Wir sehen so gerne oft nur die positiven Dinge.) Wir haben schon in einem vorigen Artikel gesehen, wie das prophetische Wort Gottes zuerst im Mund süß wie Honig ist, dann wird es aber im Magen bitter. Das Doppelte an Zurechtweisung und Zucht kann in der Geschichte Israels sehr deutlich beobachtet werden.

Im Vergleich mit den Nationen dieser Welt, hat Israel nicht das Doppelte empfangen?

"Tröstet, tröstet mein Volk, spricht euer Gott. Redet Jerusalem zu Herzen und ruft ihm zu: Zu Ende ist seine Knechtschaft, gesühnt ist seine Schuld. Zweifaches hat es aus der Hand Jahwes für alle seine Sünden empfangen." (Jes 40:1-2)

Israel ist nicht wie jede andere Nation. Und Gott behandelt die Nationen anders als Israel. Hier sagt der Herr, daß die Schuld gesühnt ist, aber - das war vorher bei der Geschichte Israels gemeint - für alle seine Sünde hat Israel Zweifaches aus der Hand des Herrn empfangen. Im Hebräerbrief steht allgemein, daß Gott jeden Sohn, den er liebt, züchtigt. Israel ist der erstgeborene Sohn Gottes. Gott liebt Israel und züchtigt ihn auch - doppelt.

Unterstützer haben's gut, sie können den ganzen Artikel lesen! Jetzt Yeshua.at unterstützen! >>

Spende an Yeshua.at


Yeshua.at ist ein Dienst zum Aufbau des Leibes Christi (Eph 4:11-16). Wir veröffentlichen Artikel und Videos und veranstalten Vorträge und Seminare. Bitte unterstützen Sie uns durch Ihre einmalige oder monatliche Spende!
Gebete und Spenden