Titel

Kategorien:

Kommentare


Bild

Genauso wie Gott uns den gesunden Lebensrhythmus von 6 Tage arbeiten und 1 Tag Ruhe gegeben hat, hat er Israel auch für das Land geboten, es 6 Jahre zu bearbeiten und 1 Jahr ausruhen zu lassen. Der 7. Tag als Ruhetag ist der Shabbat, das 7. Jahr als Ruhejahr ist das Shmittah (Lev 25:1-7). Es ist gut, wenn wir uns dessen bewusst sind, auch im eigenen Leben. Der Shabbat ist ein Ruhetag "für den HERRN", das Shmittah-Jahr eine Ruhe "für den HERRN". Das Shmittah-Jahr war die Zeit, finanziell bei Null zu beginnen; Schulden wurden erlassen. Es war als Segen gedacht. Doch wo ein Volk von Gott abfällt, kommt dieses Jahr als Warnung oder Gericht auf die Menschen zurück. So geschah es 586 v. Chr., als Israel aus seinem Land ausziehen mußte und das Land seine Ruhe bekam, weil Israel das Shmittah-Jahr nicht gehalten hatte (Jer 25:8-14).

Kann es sein, dass das von Gott vor 3.500 Jahren eingesetzte "Jahr der Ruhe" nicht nur damals für Israel, sondern auch für uns heute eine große Rolle spielt? Ist es möglich, dass unsere weltweite Wirtschaft und sogar der Aufstieg und Fall von Nationen damit zusammenhängen? In diesem Artikel werde ich Fakten geben, die auf erstaunliche Art zeigen, wie perfekt Gottes Zeitplan in Bezug auf dieses Ruhe-Jahr ist: das Shmittah-Jahr.

  Bitte einloggen, um zu kommentieren

Yeshua.at ist ein Dienst zum Aufbau des Leibes Christi (Eph 4:11-16). Wir veröffentlichen Artikel und Videos und veranstalten Vorträge und Seminare. Bitte unterstützen Sie uns durch Ihre einmalige oder monatliche Spende!
Gebete und Spenden