Hat Gott durch Evolution erschaffen?

Kategorien: Schöpfung   Bibel   Wissenschaft   12

In einem der Leserbriefe, die wir bei Yeshua.at erhalten haben, wird die sehr interessante Frage aufgeworfen, ob Gott und Evolution zusammenpassen. Ich möchte heute dazu Stellung nehmen und versuchen, die wesentlichen Punkte zu erklären. Zunächst der Text des Leserbriefes, danach kommen unsere Antworten:

Bitte einloggen, um weiter zu lesen! >>

Spende an Yeshua.at

Franzi (28. 3. 2014, 14:29)

ausgezeichnet gegenübergestellt - danke!


Treml (28. 3. 2014, 20:32)

Dem ist nichts hinzu zufügen. Amen!


Dr. R. Och (30. 3. 2014, 12:32)

"Das biblische Alter der Erde von 6000 Jahren wird durch korrekte radiometrische Methoden..."usw. - Es ist sinnlos.  Galilei läßt grüßen! Bitte keine Kontakte mehr. Ich bleibe trotzdem Christ.


Klaus Klaffenböck (31. 3. 2014, 20:26)

Die moderne Naturwissenschaft versucht noch immer durch Experimente zu beweisen, dass nur was beweisbar und exakt beobachtbar ist, auch real ist. Alles andere wird als Spekulation und Phantasterei abgetan und hat keinen Platz in der Naturwissenschaft, die als einzig wahre Wissenschaft galt. Längst hat aber auch die Naturwissenschaft darauf verzichtet, dass Unvorstellbares existiert. Schon die Lebensvorgänge eines Einzellers sind in ihrer Feinheit und in ihrem Reichtum unvorstellbar geordnete Komplikationen. Dagegen sind unsere modernsten Apparate einfach und von simpler Naivität. Hier steckt ... Alles anzeigen >>


Treml (31. 3. 2014, 20:29)

Lieber Herr Dr.Och,

wenn ich Ihren Kommentar lese, dann lese ich viel Stolz heraus. Ob mit Stolz ein Christsein zu leben ist, bezweifle ich sehr.


Franzi (31. 3. 2014, 20:37)

an Treml: genau diesen Eindruck habe ich leider auch.


Jozef Kiss (2. 4. 2014, 00:19)

Galilei... Das ist der Vergleich der Evolutionstheoretiker. Aber kein Mensch erwähnt, dass die kath. Kirche Lügen verbreitet hat, die nichts mit der Bibel zu tun gehabt haben (die Erde sei im Mittelpunk etc.)! Genau wie heute. Und Lügen haben kurze Beine...

Gott ist heilig und gut und so hat er auch die Welt erschaffen.


Franzi (2. 4. 2014, 11:55)

Josef Kiss: AMEN!


Klaus Klaffenböck (2. 4. 2014, 12:56)

Nur kurz: Glaubt nur, lasst euch überraschen. Ich habe Frieden, wenn ich an die Schöpfungsgeschichte der Bibel denke. Wir vergessen, dass es im Reich Gottes keinen Zeitablauf gibt, wie wir ihn erleben. Petrus sagte: 1 Tag ist wie 1000 Jahre, oder im Herbräerbrief: "Heute, wenn du seine Stimme hörst......!" Was wissen wir schon? Ich vertraue darauf, dass Gott nicht lügt.

 


Björn P. (4. 8. 2014, 12:54)

Die Schrift gibt 6 Tage an in der die Welt geschaffen wurde. Der Mensch, Adam (und Eva) wurden am 6 Tag geschaffen. Wir als Menschen können, zeitlich gesehen, im Grunde lediglich bis Adam zurückblicken. Davor war kein Mensch als Beobachter bzw. Zeitzeuge anwesend. Für mich ist daher nicht geklärt was mit EINEM Tag gemeint ist. Es steht geschrieben das für Gott ein Tag wie 1000 Jahre und 1000 Jahre wie ein Tag sind (2. Petrus 3.8).

Wenn wir den Ursprung unserer Welt betrachten dürfen wir eine phyiskalische Größe nie ausser Acht lassen, die im Zusammenhang mit der räumlich ... Alles anzeigen >>


Anna (7. 12. 2015, 06:52)

Ich habe vor kurzem mit einem Dr.med gesprochen, der ähnliche Ansicht wie Hr Dr.R.Och vertritt. Soweit ich mich erinnere, meint er, die Erde wurde vor 13,6 Milliarden Jahre von Gott erschaffen. Als ich entgegnete, dass ich daran glaube, was in der Bibel steht und den Schöpfungsbericht wörtlich nehme, meinte er, ich solle mit meinem "kleinen menschlichen Verstand" Gott keine Grenzen setzten und meinen, dass die Erde in 6 Tagen. Sie wäre in 6 sehr großen Zeiträumen erschaffen und die "Tage" wären nur eine Methaper. Ich solle nicht alles wörtlich nehmen, was in der Bibel steht. Also ich leb ... Alles anzeigen >>


Franziska Leinfellner (7. 12. 2015, 12:09)

Liebe Anna, und dazu noch Sprüche 3,5 "Verlaß dich auf den HERRN von ganzem Herzen, und verlaß dich nicht auf deinen Verstand." Shalom, Franziska



Yeshua.at ist ein Dienst zum Aufbau des Leibes Christi (Eph 4:11-16). Wir veröffentlichen Artikel und Videos und veranstalten Vorträge und Seminare. Bitte unterstützen Sie uns durch Ihre einmalige oder monatliche Spende!
Gebete und Spenden