Die Bibel und der Koran

Kategorie(n): Bibel   Koran  

Wir im Westen werden seit einigen Jahren von einer Welle nach der anderen überschwemmt, die Moslems in unsere Länder bringen. Sehen wir es als Chance an, ihnen das Evangelium zu bringen und sie zum richtigen Fundament im Leben, zu Jahwe, dem Gott Israels, zu Jesus, dem Erlöser und zu dem Buch der Bücher, der Bibel, zu führen!

Aber wie? Es hilft, wenn wir bei der Basis beginnen. Der Koran weicht radikal von der Bibel ab, und es zeigt sich beim Fundament, dem Buch Genesis, schon sehr deutlich: Wenn wir ihnen zeigen können, dass ihr Weltbild, das auf dem Koran aufbaut, nicht mit der Realität um uns herum übereinstimmt, haben sie etwas, worüber sie nachdenken können.

Heute möchte ich bei der Basis beginnen und die Unterschiede zwischen Bibel und Koran, die sich auf das Fundament beziehen, aufzeigen. Im nächsten Artikel geht es dann um das radikal verschiedene Gottesbild, das auf diesen 2 Fundamenten aufgebaut wird. Und im übernächsten Artikel schließlich zeige ich konkrete Schritte auf, wie wir Moslems mit dem Evangelium erreichen können.

Die Basis

Unsere Sicht über die Schöpfung beeinflusst unsere Sicht über die Erlösung. Wenn wir Menschen nicht im Bild Gottes erschaffen worden sind und es keinen Sündenfall gab, braucht der Mensch auch keine Erlösung und keinen Erlöser. Jesus ist der Erlöser, weil seine Schöpfung gefallen ist. Er ist der Befreier, weil der Menschen ein Sklave der Sünde ist.

Hier ist eine Übersicht der Unterschiede zwischen Bibel und Koran. Sie kann auch sehr gut zum Nachschlagen verwendet werden. Wenn wir die Unterschiede kennen, verstehen wir unseren eigenen Standpunkt umso mehr und können auch besser mit Moslems über die verschiedenen Themen sprechen.

BibelKoran
1. Schöpfung
Der Mensch wurde auf der Erde erschaffen, im Garten Eden. Der Mensch wurde im Paradies ('Janna') erschaffen, nicht auf der Erde.
Die Bibel beschreibt jeden einzelnen Tag der Schöpfung im Detail. Der Koran beschreibt das nicht, sondern gibt nur vage Informationen (41:9-12).
Mensch und Tier waren im Anfang Vegetarier. Fleischfresser waren Bestandteil des Lebens.
Alles wurde durch Jesus und für ihn erschaffen. Er existierte schon vor der Schöpfung. (Gen 1:26, Gen 3:22, Gen 11:7; Micah 5:2; Joh 1:1-3, Joh1:10; Joh 3:13; Joh 6:62; Joh 8:35, Joh 8:58; Joh 17:5, Joh 17:24; Röm 11:36; 1. Kor 8:6; Kol 1:16-17; Heb 1:2) Der Koran meint, Jesus sei erschaffen worden (3:59).
2. Sündenfall
Die Bibel spricht in Gen 2:16-17 vom Baum der Erkenntnis von Gut und Böse. Der Koran erwähnt diesen Baum nicht.
Die Schlange war im Garten Eden. Keine Erwähnung der Schlange.
Die Schlange verführte Eva. Die Schlange verführte Adam und Eva.
Nach dem Sündenfall waren Adam und Eva immer noch auf der Erde, aber nicht mehr im Paradies. Nach dem Sündenfall waren Adam und Eva nicht mehr im Paradies (das nicht auf der Erde war), sondern wurden auf die Erde hinunter transferiert.
Eine Folge des Sündenfalls waren "Mühsal", und das "im Schweiß deines Angesichts" (Gen 3:17; Gen 3:19). Mühsal und Schweiß waren Teil der ursprünglichen Schöpfung.
Der Tod ist ein "Feind" von Gottes Schöpfung, der erst nach Adam's Sünde in die Welt kam. Keine Erwähnung davon, dass der Tod ein Feind wäre, sondern Teil der ursprünglichen Schöpfung.
Der Erdboden war um Adams willen verflucht; die gesamte Schöpfung "seufzt" und "liegt in Wehen" (Röm 8:18-22). Die "schlechten Dinge" des Lebens sind keine Folge des Sündenfalls, sondern ein Teil der ursprünglichen Schöpfung.
3. Die Arche Noahs und die Flut
Noah war in der 10. Generation seit Adam. Wir können errechnen, wann die Flut war. Keine klaren Stammbäume werden gegeben.
Die Arche wurde innen und außen mit Pech (vielleicht Baumharz) überzogen (Gen 6:14). Die Arche soll mit Palmfasern abgedichtet worden sein.
Die Bibel nennt die Maße der Arche. Keine Erwähnung der Maße.
Die Bibel sagt genau, wie lang es geregnet hat (40 Tage und 40 Nächte), wie lange sie am Wasser waren (150 Tage) und wie lange die Flut insgesamt gedauert hat (1 Jahr 10 Tage). Keine Erwähnung von irgendwelchen Zeitangaben.
8 Menschen haben überlebt (1. Pet 3:20) - die ganze Familie Noahs. Die Anzahl wird nicht genannt. Ein Sohn Noahs soll ertrunken sein (11:42-43); es sei nicht sicher, ob Noahs Frau überlebt hat (11:40, 66:10).
Der Mensch durfte nach der Flut Fleisch essen (Gen 9:3). Der Mensch aß von Anfang an Fleisch (6:142, 16:5, 40:79).
Der Regenbogen - Zeichen des Bundes Gottes mit Noah und allem Fleisch (Gen 9:8-17). Keine Erwähnung vom Regenbogen oder seiner Bedeutung.
4. Die Sprachen der Erde
Vor der Sprachverwirrung hatte "die ganze Erde die gleiche Sprache und die gleichen Worte" (Gen 11:1-9). Kein Erwähnung einer gleichen Sprache oder vom Turmbau zu Babel.
Nach der Sprachverwirrung schlossen sich Menschen in Gruppen und Stämmen zusammen, jeder mit seiner eigenen Sprache ( Gen 10:5; Gen 10:20; Gen 10:31). Keine genaue Beschreibung.

Wenn Du Yeshua.at schätzst, bitte unterstütze uns.

  1. Bete für uns Gebetspunkte
  2. Abonniere unsere Beiträge
  3. Bestelle unsere Bücher
  4. Lade uns ein Seminare
  5. Hilf uns finanziell! Spende

Wir danken euch für eure Unterstützung.

Yeshua.at ist ein Dienst zum Aufbau des Leibes Christi (Eph 4:11-16). Wir veröffentlichen Artikel und Videos und veranstalten Vorträge und Seminare. Wir suchen Spender, die uns monatlich finanziell unterstützen!
Gebete und Spenden

Unsere Bücher

Unser neues Buch!

Bibelquiz / Umfrage
"Ohne Blut ..." (Lev 17:11) (33)







Suche

110
Artikel!
21
Ermutigungen!
20
Seminare!
13
Videos!
© 1996 - 2018 Yeshua.at · QuizTime.live · Ja oder Nein ? · Impressum · Copyright · Login
י ש ו ע    ה מ ש י ח