Gott sucht Fürbitter

Kategorien: Israel   Bibel  

"Wir lernen aus der Geschichte, dass wir nicht aus der Geschichte lernen." Diesen bekannten Satz sagte Georg Wilhelm Friedrich Hegel einmal. Leider stimmt er.

Es ist bekannt, dass unsere Zeit mit der Zeit des Nationalsozialismus viele Parallelen aufweist. Die für mich dabei so interessante Frage ist: Warum konnten Menschen, ja ganze Nationen, zur Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg so betrogen werden? Warum haben so wenig gesehen, wie dämonisierte Menschen Massen verführt haben? Warum sehen es heute so wenige? Ich möchte einen Blick in die Geschichte werfen, damit wir besser verstehen.

Der Nationalsozialismus war in erster Linie keine politische Größe, sondern von einer religiösen, satanischen Macht getrieben. Hitler wurde durch Helena Blavatsky, einer okkulte Russin, stark beeinflußt. Es war sie, die von einer 'arischen Superrasse' schrieb und das Hakenkreuz für sich als Symbol auswählte. Später bekam Hitler dann auch von Mönchen aus Tibet Besuch. Der tibetanische Buddhismus, genannt Lamaismus, ist die okkulteste Form des Buddhismus. Er fragte sie wegen seiner Strategie - was schließlich durch den Angriff auf die Sowjetunion zu seinem Untergang führte.

Angriff an der Wurzel

Die Strategie des Feindes war und ist, das Zeugnis des Herrn auf dieser Welt zu zerstören. Deshalb hasst er Juden und Christen. Er will Gott gleich sein. Deshalb baut er eine falsche Trinität auf: Statt Vater, Sohn und Heiliger Geist will er sich selbst, den Anti-Christen und den falschen Propheten einsetzen. Schließlich will er auch ein 'auserwähltes Volk' haben - die 'arische Rasse'. Dazu muß das wahre auserwählte Volk Gottes - Juden und Christen - ausgerottet werden. Die jüdische und christliche Gemeinde sollte gelähmt und kampfunfähig gemacht werden. Wie hat er das damals versucht? Was waren die Gefahren, denen der Leib Christi ausgesetzt war (und heute wieder ist!)?

Unterstützer haben's gut, sie können den ganzen Artikel lesen! Jetzt Yeshua.at unterstützen! >>

Spende an Yeshua.at


Yeshua.at ist ein Dienst zum Aufbau des Leibes Christi (Eph 4:11-16). Wir veröffentlichen Artikel und Videos und veranstalten Vorträge und Seminare. Bitte unterstützen Sie uns durch Ihre einmalige oder monatliche Spende!
Gebete und Spenden