Jesus ist ein Jude, Teil 1/2



Die wahrscheinlich wichtigste Frage, die ein Mensch gestellt bekommen kann, fragte Jesus eines Tages seine Jünger: "Wer sagt ihr, dass ich bin?" Wie würdest du Jesus auf diese Frage antworten?

Natürlich kann hier viel gesagt werden. Einen Aspekt möchte ich herausstreichen. Jesus war ein Jude, und als solcher dachte er, sprach er und handelte er. Alles, was er dachte, alles, wie er handelte und warum er es tat, ist aus jüdischer Sicht zu verstehen. Wenn wir Jesus verstehen wollen, müssen wir ihn als Juden verstehen. Ich werde deshalb in 2 Artikeln eine ausführliche Präsentation geben, wie biblisch belegt wird, dass Jesus ein Jude war, und danach die Frage beantworten, welche Bedeutung das für uns als wiedergeborene Christen hat. Eine Tatsache, die meiner Erfahrung nach leider oft sehr vernachlässigt wird ...

Jesus wurde als Jude geboren

Jesus ist eine reale Person, und wurde in Israel geboren, zur Zeit der römischen Besatzung, wahrscheinlich im Jahr 3 vor unserer Zeitrechnung (die auf ihn zurückgeht!).

Dass Yeshua als Jude geboren wurde, bestreitet kaum jemand, der auch nur ein bißchen Bibel-kundig ist oder historisches Wissen besitzt. Der allererste Vers im Neuen Testament beginnt so: "Geschlechtsregister von Yeshua dem Messias, des Sohnes Davids, des Sohnes Abrahams." Wer aber waren David und Abraham?

Unterstützer haben's gut, sie können den ganzen Artikel lesen! Jetzt Yeshua.at unterstützen! >>

Spende an Yeshua.at


Yeshua.at ist ein Dienst zum Aufbau des Leibes Christi (Eph 4:11-16). Wir veröffentlichen Artikel und Videos und veranstalten Vorträge und Seminare. Bitte unterstützen Sie uns durch Ihre einmalige oder monatliche Spende!
Gebete und Spenden