Sind Mann und Frau gleich?

Kategorien: Bibel   Wahrheit   Fragen   1

In unserer Artikel-Serie über Wahrheit haben wir im vorigen Artikel gesehen, dass Wahrheit immer Anstoß gibt. Ein Thema, das in der heutigen Zeit - sogar bei Christen! - als sehr kontroversiell gilt, ist die Frage, ob Mann und Frau gleich sind oder nicht. Gender-Mainstreaming als Erweiterung des feministischen Gedankenguts beantwortet diese Frage mit einem Ja. Wir werden von den gottlosen Medien in unseren Tagen mit dieser Ansicht geradezu bombardiert. Unsere Sprache wird verdreht und mißbraucht, um "den Geschlechtern gerecht zu werden". Firmen und Universitäten stellen heute, unabhängig von der Qualifikation, bevorzugt Frauen ein, damit der Anteil der Frauen dem der Männer gleichgestellt ist. Auch viele christliche Gemeinden sehen keinen Unterschied zwischen den Geschlechtern und setzen Frauen in allen Bereichen ein, die Jahrhunderte lang Männern vorbehalten waren. Was sagt die Bibel zu diesem "heißen Eisen"? Wie sieht Gott, der Schöpfer von Mann und Frau, dieses Thema?

In Genesis 1:27 steht geschrieben: "Und Gott schuf den Menschen nach Seinem Bild, nach dem Bild Gottes schuf er ihn; als Mann und Frau schuf Er sie." Dieser letzte Satz drückt eine Unterscheidung aus. Wenn alle Menschen gleich wären, warum spricht der Schöpfer dann explizit von einem Unterschied - männlich und weiblich?

Diese Unterschiedlichkeit drückt sich auf allen Ebenen des Menschseins aus: geistlich, seelisch und körperlich. Ich möchte sie im Einzelnen behandeln:

Der körperliche Unterschied

ist der auffälligste und sollte jedem normal denkenden Menschen klar sein. Und doch - gerade auf diesem Gebiet versucht die perverse Ideologie des Genderismus die Gedanken der Menschen zu fangen: biologische Unterschiede seien "nicht entscheidend". Das ist offensichtlich das beste Argument, das sie sich ausdenken konnten; es zeigt die Hilflosigkeit dieser un-intelligenten Irrlehre; denn wer könnte die biologischen Unterschiede zwischen Mann und Frau ignorieren oder sogar ändern?

Unterstützer haben's gut, sie können den ganzen Artikel lesen! Jetzt Yeshua.at unterstützen! >>

Spende an Yeshua.at

Anna (22. 11. 2015, 08:11)

Meine Mutter hat versucht, mich und meine Brüder "gleich" zu erziehen. Also habe ich mit Matchbox-Autos statt Puppen gespielt. Eines Abends beobachtete meine Mutter, dass ich mein Lieblings-Auto mit ins Bett nahm, es neben meinem Kissen aufs Dach legte und zudeckte... Ein paar Tage später erhielt ich eine Puppe.



Yeshua.at ist ein Dienst zum Aufbau des Leibes Christi (Eph 4:11-16). Wir veröffentlichen Artikel und Videos und veranstalten Vorträge und Seminare. Bitte unterstützen Sie uns durch Ihre einmalige oder monatliche Spende!
Gebete und Spenden