Hebräische Worte: Familie



Ist es euch schon einmal aufgefallen, dass vor dem Turmbau zu Babel alle Menschen auf der Welt die selbe Sprache gesprochen haben (Gen 11:1) ... und ... dass in der Zeit von Adam bis Babel alle Namen von Menschen und Namen von Orten hebräisch waren, mit einer ganz bestimmten Bedeutung?

Unsere Sprache, speziell im Westen, ist von Natur aus phonetisch. Wir bilden Worte durch Aneinander-Reihung verschiedener Buchstaben. Früher war das anders. Im altertümlichen Hebräischen war jeder Buchstabe ein Bild. Und wenn diese Bilder miteinander verbunden werden, um ein Wort zu bilden, formen sie ein Piktogramm. Und dieses Piktogramm erzählt eine Geschichte.

Der Prophet Zephanjah spricht: "Denn dann werde ich den Völkern andere, reine Lippen (eine reine Sprache) geben, damit sie alle den Namen Jahwes anrufen und ihm einmütig dienen." (Zeph 3:9) Gerade so, wie es in der Zeit vor dem Turmbau zu Babel war, wird es wieder sein. Gott wird uns Völkern alle eine einzige Sprache geben. Eine Sprache aus Seinem Herzen. Und weil wir alle eine Sprache haben werden, wird es uns möglich sein, zu verstehen, was er sagt und ihm nachfolgen. Unsere Worte werden eine viel reichere Bedeutung haben. Schauen wir uns heute Worte im Zusammenhang von "Familie" an:

Wie wir im vorigen Artikel gesehen haben, ergeben die ersten beiden hebräischen Buchstaben das Wort "אב" (Vater). Das Paläo-Hebräisch (die Bildersprache) zeigt uns die reiche Bedeutung durch Bilder. Das א (Aleph) steht für "Stärke", "Leiter" oder "Erster", das ב (Bejt) bedeutet "Zelt", "Haus", "Heim", "drinnen". Das Interessante dabei ist, dass es hier nicht um Geräusche von Buchstaben oder Silben oder Worten geht, sondern um ein Konzept, das dahinter steht. In Verbindung ergeben sie die Bedeutung: Vater = "Die Stärke des Hauses". Eine Variante des Wortes "אב" (Aw) ist "אבא" (Abba). Kinder in Israel rufen ihren Vater "Abba!" und auch wir haben das Vorrecht, Gott unseren "Abba" zu nennen. Bedenken wir aber bitte, dass dieses Wort nicht ein lässiges "Papa" ist, sondern neben dem liebevollen, vertrauten Zugang auch Resepkt und Ehrfurcht beinhaltet und ausdrückt. Was für ein schönes Bild wir von diesem Wort bekommen! Die Buchstaben erzählen uns die Geschichte.

Unterstützer haben's gut, sie können den ganzen Artikel lesen! Jetzt Yeshua.at unterstützen! >>

Spende an Yeshua.at


Yeshua.at ist ein Dienst zum Aufbau des Leibes Christi (Eph 4:11-16). Wir veröffentlichen Artikel und Videos und veranstalten Vorträge und Seminare. Bitte unterstützen Sie uns durch Ihre einmalige oder monatliche Spende!
Gebete und Spenden