Auf Gott warten (2/2)

Kategorien: Endzeit  

Auf den Herrn zu warten ist für gläubige Menschen ein Lebensstil. König David preist diese Art des Lebens: "Beharrlich habe ich auf den HERRN geharrt, da hat er sein Ohr zu mir geneigt und mein Schreien erhört." (Ps 40:1) Der Herr verheißt uns durch den Propheten Jesaja, dass "die, die auf den HERRN warten, neue Kraft bekommen werden. Sie werden laufen und nicht müde werden, sie werden gehen und nicht matt werden." (Jes 40:31) Ein geistlich gesunder Mensch hat ein Warten auf Gott fix eingeplant: "Ja, wir haben dich, Jahwe, auf dem Pfad deiner Gerichte erwartet; nach deinem Namen und nach deinem Gedächtnis ging das Verlangen der Seele." (Jes 26:8) Gottes Kraft und Gnade sind "für den, der auf Dich wartet." (Jes 64:4)

Wir warten, dass Jesus wiederkommt

Wir warten auf die Offenbarung von Yeshua, dem Messias (1 Kor 1:7). Wir sind dadurch charakterisiert, dass wir "in Erwartung der seligen Hoffnung und Erscheinung der Herrlichkeit des großen Gottes und unseres Retters Jesus dem Messias" leben (Tit 2:13). Wer sind die Gläubigen? Die, "die sich von den Götzen zu dem lebendigen Gott bekehrt haben, um dem lebendigen und wahren Gott zu dienen und Seinen Sohn vom Himmel her zu erwarten." (1 Thess 1:9-10) Wenn Jesus dann kommt, wird er "denen, die auf Ihn warten, zum Heil erscheinen." (Heb 9:28)

Welcher Geist-erfüllte Gläubige kennt es nicht? Dieser innere Schrei, dass wir aus der vergänglichen Welt heraus genommen werden. Wie es Paulus ausdrückt: "Wir selbst, die wir die Erstlinge des Geistes haben, auch wir selbst seufzen in uns selbst, die Sohnschaft erwartend: die Erlösung unseres Leibes." (Röm 8:23) Unser Ziel ist es, heilig und gottfürchtig zu leben, "indem [wir] die Ankunft des Tages Gottes erwarten und beschleunigen ... Und wir erwarten, nach seiner Verheißung, neue Himmel und eine neue Erde, in welchen Gerechtigkeit wohnt." (2 Pet 3:10-13) Dabei "bewahren wir uns in der Liebe Gottes" indem wir "die Barmherzigkeit unseres Herrn Jesus dem Messias zum ewigen Leben erwarten." (Jud 1:21)

Geduld, Ausdauer, Ausharren

Das möchte Gott in uns wirken. Paulus preist die Liebe als erstes so: "Die Liebe ist geduldig." (1 Kor 13:4) Älteste einer Gemeinde werden öfters dazu aufgefordert, ihr Vorbild für die Gläubigen dadurch auszudrücken, dass sie geduldig sind (1 Thess 5:14; 2 Tim 2:24; 2 Tim 4:2). Ewiges Leben haben die, "die mit Ausharren in gutem Werk Herrlichkeit und Ehre und Unverweslichkeit suchen." (Röm 2:7) Geduld ist so selten zu finden. Es ist Gottes Werk in uns, dass Paulus in seiner Verteidung als Apostel zweimal darauf zu sprechen kommt (2 Kor 6:4-6; 2 Kor 12:12). Geduld geht mit Demut einher und ist der Feind von Stolz. "Besser das Ende einer Sache als ihr Anfang; besser der Langmütige als der Hochmütige." (Pre 7:8) Geduld ist eine Frucht des Geistes (Gal 5:5; Gal 5:22).

Unterstützer haben's gut, sie können den ganzen Artikel lesen! Jetzt Yeshua.at unterstützen! >>

Spende an Yeshua.at


Yeshua.at ist ein Dienst zum Aufbau des Leibes Christi (Eph 4:11-16). Wir veröffentlichen Artikel und Videos und veranstalten Vorträge und Seminare. Bitte unterstützen Sie uns durch Ihre einmalige oder monatliche Spende!
Gebete und Spenden