Die Schöpfung Gottes

Kategorien: Schöpfung   Wissenschaft   5

Bist Du jemals am Abend oder in der Nacht draußen gestanden und hast zum Himmel hinauf geschaut? Hast Du versucht, die Sterne zu zählen? Staunst Du über die Schönheit der Berge, die Vielfalt der Tiere, die Fülle der Fische im Meer? Die Bibel sagt uns, dass der Schöpfer sich durch Seine Schöpfung offenbart. Wenn das alles schon so schön ist, wie herrlich muss dann erst der Gott sein, der das alles erschaffen hat?

Gott offenbart sich durch Seine Schöpfung, durch Sein Wort, durch Sein Wirken am Volk Israel und (am allermeisten) durch Seinen Sohn Yeshua, Jesus, den Messias.

Genesis 1:1-5 „Im Anfang schuf Gott den Himmel und die Erde. Und die Erde war wüst und leer. Und Finsternis lag über dem Abgrund, und der Geist Gottes schwebte über den Wassern. Und Gott sprach: 'Es werde Licht!' und es wurde Licht. Und Gott sah, dass das Licht gut war, und Gott schied zwischen dem Licht und der Finsternis. Und Gott nannte das Licht Tag, und die Finsternis nannte er Nacht. Es wurde Abend, und es wurde Morgen: ein Tag.“

Und etwas später: „Und Gott sah alles, was er gemacht hatte, und siehe, es war sehr gut. Es wurde Abend, und es wurde Morgen: sechster Tag.“ (Gen 1:31)

Unterstützer haben's gut, sie können den ganzen Artikel lesen! Jetzt Yeshua.at unterstützen! >>

Spende an Yeshua.at

Margarete Eder (18. 11. 2012, 14:29)

Ich finde eure Berichte sehr, sehr gut. Gottes reichsten Segen, Schutz, Führung,....u. schönen und gesegneten Sonntag! Lg Greti


Martin (18. 11. 2012, 19:54)

Danke, ein konsequenter und recht gut aufgebauter Artikel. Was gut dazu passt (und die Widersprüchlichkeit der etwas hochmütigen Wissenschafter deutlich aufzeigt): http://sciencev1.orf.at/science/news/143870


Marion (19. 11. 2012, 08:00)

Ich denke nach und beginne zu verstehen und habe das Gefühl Schritt für Schritt nachhause zu gehen. Danke! Und viel Segen!


Helmut D. (1. 4. 2013, 11:56)

ein Tag ist vor dem Herrn wie tausend Jahre. Außerhalb von Raum und Zeit hat Jeschua uns bereits die "Wohnungen" vorbereitet. Ich frage mich, ob die Schöpfungsgeschichte nicht auch eine Parabel auf die Zeitgeschichte (Heilsgeschichte) ist. Nach jüdischem Kalender das Jahr 5773 - würde heißen noch 227 Jahre bis zum großen Shabbat (tausendjähriges Friedensreich). Spricht etwas dagegen, außer dass niemand den Zeitpunkt kennt? Ansonsten eine gute und mutige Homepage. Shalom!


Helmut Leinfellner (1. 4. 2013, 15:47)

Lieber Helmut! Zuerst: Danke für Deine ermutigenden Worte! Es ist Zeit, aufzustehen und die Wahrheit in Liebe zu sagen! Ich sehe die Parallele zwischen den 7 Schöpfungstagen und der Zeitgeschichte auch so wie Du. Trotzdem bemühe ich mich, bei Zeitangaben im Bereich der Prophetie (speziell über die Endzeit!) vorsichtig zu sein. (Es ist auch möglich, dass bei der Berechnung des Jahres 5773 ein Fehler unterlaufen ist.) Schön, dass Du bei Yeshua.at dabei bist!



Yeshua.at ist ein Dienst zum Aufbau des Leibes Christi (Eph 4:11-16). Wir veröffentlichen Artikel und Videos und veranstalten Vorträge und Seminare. Bitte unterstützen Sie uns durch Ihre einmalige oder monatliche Spende!
Gebete und Spenden