Matthäus 24-25 (2/4)

Kategorien: Israel   Bibel   Wahrheit   Endzeit   Biblische Prophetie  

Im letzten Artikel haben wir die konkreten Zeichen angeschaut, die Jesus auf die Frage der Jünger nach dem Ende der Welt nennt. Heute setzen wir in Matthäus 24 fort.

1. DAS Zeichen

Und nach all diesen Zeichen kommt schließlich DAS Zeichen: Das Evangelium vom Reich Gottes wird in der ganzen Welt Welt gepredigt werden, und DANN wird das Ende kommen. Übrigens ist dieses Wort „dann“ in Matthäus 24 ganz, ganz häufig, insgesamt 9 Mal! Zuerst wird das geschehen, dann das, dann das usw.. In Matthäus 25 kommt das Wort "dann" auch 9 Mal vor! Dann das, dann das und dann das. Und hier sagt Jesus: wenn DAS geschieht, wird das Ende kommen.

Und da möchte ich gerne betonen, daß wir hier eine sehr große Verantwortung haben. Warum? Wer predigt das Evangelium in aller Welt? Wir. Die Gläubigen! Wer sonst? ;-) Darf ich persönlich werden? Wir lesen in der Offenbarung, daß es Erlöste aus allen Völkern, Stämmen, Nationen und Sprachen geben wird. Das heißt, das Evangelium geht von Israel aus zu allen Völkern, Stämmen, Sprachen und Nationen. Darf ich, ganz ohne Verurteilung, aber sehr ernsthaft fragen: was tust Du, um das Evangelium zu verbreiten? Laß mich anders fragen: wofür lebst Du? Lebst Du, um ein gutes Leben zu haben? Lebst Du, um reich zu sein? Um ein größeres Haus zu haben? Um ein Auto zu haben? Um es gut zu haben? Oder nehmen wir diesen Vers des Herrn (und alle anderen) ernst? Und sagen wir: 'Ich will das, was Du sagst, tun, Herr!'

Vielleicht bist Du kein Evangelist. Vielleicht hast Du keinen Dienst. Aber zwei Sachen können wir alle tun: Erstens, jeder von uns kann beten. Jeder. Und zweitens, in Österreich auf alle Fälle, jeder von uns kann auch geben. Hast Du ein Bett, mit einer Decke, mit einem Polster? Dann geht es Dir besser als vielen, vielen Millionen auf der ganzen Welt. Menschen sterben, nicht nur aus geistlichem Hunger, sondern auch aus natürlichem. Wieder einmal gehörten die beiden zusammen. Wenn Du keinen eigenen Dienst hast, unterstütze einen anderen. Du kannst einen Unterschied ausmachen, indem Du auch nur einen kleinen Beitrag gibst ... und betest! Der Herr nimmt uns hier sehr beim Wort. Und Er nimmt es sehr ernst, was wir da tun oder nicht tun. Und Er sagt, daß wir diese Verantwortung haben, das Evangelium in die ganze Welt zu bringen ... und DANN wird das Ende kommen.

Unterstützer haben's gut, sie können den ganzen Artikel lesen! Jetzt Yeshua.at unterstützen! >>

Spende an Yeshua.at


Yeshua.at ist ein Dienst zum Aufbau des Leibes Christi (Eph 4:11-16). Wir veröffentlichen Artikel und Videos und veranstalten Vorträge und Seminare. Bitte unterstützen Sie uns durch Ihre einmalige oder monatliche Spende!
Gebete und Spenden