Jüdische Pioniere und Siedler

Kategorien: Israel   Endzeit   1

Gott will, dass Christen Israel helfen. Jesus sagt: "Wahrlich, ich sage euch: was ihr einem der Geringsten meiner Brüder getan habt, das habt ihr mir getan." (Matt 25:40) Diese Worte von Jesus werden zu oft nur auf Christen angewendet. Aber Jesus hat "geistliche Brüder", die Christen und er hat "natürliche Brüder", die Juden.

Es ist nicht genug, nur die richtige Lehre über Israel zu haben. Gott will uns sein Herz für Israel geben! Und dann sollen wir aktiv werden.

Natürlich können wir uns auf viele verschiedene Arten für Israel einsetzen. Dieses Mal möchte ich eine bestimmte Gruppe herausgreifen: jüdische Siedler und Pioniere. Schon vor dem Jahr 1948 gab es sie im Land Israel. Sie sind mutige Menschen, von denen viele an Gott und sein Wort glauben, in bedrohte Gebiete in Israel ziehen und - teilweise unter Lebensgefahr - dort wohnen. Sie sind davon überzeugt, dass die Bibel wahr ist und dass Gott ihnen dieses Land gegeben hat. Deshalb - im Vertrauen auf den Herrn - ziehen sie sogar in Gebiete, die umkämpft sind, weil sie auf der Wahrheit fest stehen und sich dieses Land nicht rauben lassen wollen.

Warum wird in der ganzen Welt über jüdische Siedler geredet?

Die Heilige Schrift sagt uns, dass es zwei wesentliche Schritte in Gottes Plan gibt, bevor er Sein Königreich auf Erden letztendlich vollkommen installiert:

Unterstützer haben's gut, sie können den ganzen Artikel lesen! Jetzt Yeshua.at unterstützen! >>

Spende an Yeshua.at

Brigitte Baumann (7. 11. 2017, 06:27)

Excellent, genau darum geht es doch



Yeshua.at ist ein Dienst zum Aufbau des Leibes Christi (Eph 4:11-16). Wir veröffentlichen Artikel und Videos und veranstalten Vorträge und Seminare. Bitte unterstützen Sie uns durch Ihre einmalige oder monatliche Spende!
Gebete und Spenden