"Deine Gerechtigkeit ist eine ewige Gerechtigkeit, und dein Gesetz ist Wahrheit." (Ps 119:142)

Frage: Ist das Buch Genesis wortwörtlich gemeint?

Antwort:

Ohne der Wahrheit des Buches Genesis wäre ein Glaube an die Lehren des Neuen Testament unmöglich.

Adam ist für Jesus, für Paulus und für Judas eine Person, die wirklich gelebt hat, genau so, wie es Genesis sagt ( Matt 19:4; Röm 5:12-15; 1 Kor 15:22; 1 Kor 15:45; 1 Tim 2:13-14)

Petrus bezieht sich auf Noah, die Arche und die Sintflut (Gen 6 - 9).

Judas sowohl auf Sodom und Gomorrah, als auch auf die Stammbäume aus Genesis.

Und die Offenbarung schließlich verwendet viele (symbolische) Bilder, die diejenigen aus Genesis entsprechen oder zumindest stark ähneln.

Wenn wir das Neue Testament anschauen und Stellen suchen, die entweder das Buch Genesis zitieren oder sich darauf beziehen, machen wir eine erstaunliche Entdeckung: jeder einzelne Schreiber eines Buches im Neuen Testament bezieht sich auf Genesis! Damit aber noch nicht genug: nicht nur wird das Buch sehr häufig zitiert, es stellt auch die Grundlage für viele fundamentale Lehren im Neuen Testament dar! Beispiele dafür sind Ehe, Scheidung und Steuern.

Eine ausführliche Auflistung gibt es in unserem Artikel "Genesis und das Neue Testament".





Bibelquiz / Umfrage
Ab welchem Alter soll die Gemeinde für Witwen sorgen? (46 Antworten)






Suche

Bücher & CD
Yeshua.at unterstützen
Hier können Sie unsere Arbeit durch eine monatliche Spende unterstützen!

Bankkonto: Helmut Leinfellner
IBAN: AT23 1200 0007 3127 8685
BIC: BKAUATWW

oder mit PayPal Mit PayPal spenden

Über PayPal spenden


Herzlichen Dank!
© 1996 - 2021 Yeshua.at · Ja oder Nein? · Yes or No? · Impressum · Datenschutz · Copyright · Login
י ש ו ע    ה מ ש י ח