"Lasst ab und erkennt: Ich bin Gott. Ich werde unter den Heiden erhaben sein, ich werde auf Erden erhaben sein." (Ps 46:10)

Frage: Was sagt Galater 3:28 wirklich aus?

Antwort:

Dieser Vers lautet:

"Da ist weder Jude noch Grieche, da ist weder Knecht noch Freier, da ist weder Mann noch Frau; denn ihr seid alle einer in Messias Jesus."

Bedeutet das, dass es "in Jesus" keinen Unterschied zwischen Jude und Christ, zwischen Sklave und Freier oder zwischen Mann und Frau gibt?

Es ist sehr wichtig, keinen Vers aus dem Zusammenhang zu reißen! In diesem Kapitel geht es um etwas ganz anderes: es geht um die Erlösung und um die Frage, wer errettet werden und den verheißenen Segen von Gott empfangen kann. Die Frage ist deshalb so wichtig, weil die Verheißung, die Gott gab, nur für einen einzigen bestimmten Menschen ausgesprochen wurde: ein Jude, ein Freier, ein Mann: Jesus, der Messias. Aber: wie kann ein Nichtjude, ein Sklave, eine Frau diese Verheißung empfangen?

 

Die Antwort: durch vollkommene Identifizierung mit dem, dem die Verheißung gilt. Wenn wir uns mit Jesus, dem Messias, identifizieren, erben wir auch diese Verheißung, die eigentlich ihm gilt!

  • Vers 3:26 wenn wir "durch den Glauben in Messias Jesus" Kinder Gottes sind
  • Vers 3:27 wenn wir "auf Messias getauft" sind und
  • Vers 3:27 "Messias angezogen" haben ("angezogen" ist eine Sprache der Identifikation!)

Nach der vollständigen Identifikation eines Menschen mit Jesus, dem Messias, nimmt dieser Mensch SEINE Identität an und ist somit - weil Jesus es war - als Jude, Freier und Mann zum Empfang der Verheißung und zum Erbe berechtigt. Diese Verheißung empfangen wir (nur!) durch unseren Glauben: Gal 3:1-9.

Wir sehen in Galater, Kapitel 3, den Weg, wie Gott seinen versprochenen Segen von Abraham über Jesus, den Messias, in alle Welt bringt. Ganz so, wie er es verheißen hat. Der Vers Galater 3:28 hat im Speziellen also nichts mit einer "Gleichheit" zwischen Mann und Frau oder zwischen Jude und Christ zu tun, so als ob alle ganz natürlichen Unterschiede "in Jesus" aufgehoben wären. Diese bleiben bestehen.





Bibelquiz / Umfrage
Für wen, sagt Paulus, erduldet er Verfolgung? 55





Yeshua.at Radio

Zur Radio-Seite >>  1

Aktuell: Greg Howlett ; Timeless Reflections ; This is My Fathers World;

Suche

Frage: kurz und bündig erklärt
Bücher & CD
Yeshua.at unterstützen
Hier können Sie unsere Arbeit durch eine monatliche Spende unterstützen!

Bankkonto: Helmut Leinfellner
IBAN: AT23 1200 0007 3127 8685
BIC: BKAUATWW

oder mit PayPal Mit PayPal spenden

Über PayPal spenden


Herzlichen Dank!
© 1996 - 2021 Yeshua.at · Ja oder Nein? · Yes or No? · Impressum · Datenschutz · Copyright · Login
י ש ו ע    ה מ ש י ח