Titel

Bild

Es gibt in vielen christlichen Gemeinden und Werken eine Lehre, die Folgendes besagt: Gott sammelt Sein Volk, das jüdische Volk, zurück nach Israel. Danach wird es etwas wie einen zweiten Holocaust geben. Das soll Gott angeblich deswegen erlauben, weil Juden immer noch hartnäckig sind und nicht an Jesus glauben. Wenn dann Millionen gestorben sein werden, wird sich der Rest von Israel, der noch übrig geblieben ist, zu Jesus wenden. 

Die Basis dieser Lehre stellt die sogenannte "Entrückung vor der Trübsalszeit" dar. Sie sagt aus, daß die Gemeinde entrückt werden wird (Juden allerdings nicht), bevor eine "große Trübsalszeit" von 7 Jahren beginnt. Am Anfang dieser 7 Jahre wird der Antichrist offenbar werden. Er schließt mit Israel einen Bund, wobei sie sogar den Tempel neu bauen können. Nach 3 1/2 Jahren bricht der Antichrist seinen Bund und eine gewaltig große Judenverfolgung kommt, worin zwei Drittel der Juden umkommen sollen. Die Basis für diese Lehre ist Jeremiah 30:7, die einzige(!) Stelle, in der von "Jakobs Trübsal" gesprochen wird. Wie wir sehen werden, hat diese falsche Lehre aber keine Grundlage in der Gesamtaussage des Wortes Gottes.

Yeshua.at ist ein Dienst zum Aufbau des Leibes Christi (Eph 4:11-16). Wir veröffentlichen Artikel und Videos und veranstalten Vorträge und Seminare. Bitte unterstützen Sie uns durch Ihre einmalige oder monatliche Spende!
Gebete und Spenden