Gen 11:1-9
Und es hatte die ganze Welt einerlei Sprache und einerlei Rede. Da sie nun nach Osten zogen, fanden sie eine Ebene im Lande Shinear, und sie ließen sich daselbst nieder. Und sie sprachen zueinander: Wohlan, laßt uns Ziegel streichen und sie feuerfest brennen! Und sie brauchten Ziegel für Steine und Asphalt für Kalk. Und sie sprachen: Wohlan, laßt uns eine Stadt und einen Turm bauen, dessen Spitze bis an den Himmel reicht, daß wir uns einen Namen machen, damit wir nicht über die ganze Erde zerstreuet werden! Da fuhr Jahwe herab, daß er die Stadt und den Turm, den die Menschenkinder bauten, sähe. Und Jahwe sprach: Siehe, es ist nur ein einziges Volk, und sie sprechen alle nur eine Sprache, und dies ist der Anfang ihres Unternehmens! Nun wird es ihnen nicht unmöglich sein, alles, was sie sich vorgenommen haben, auszuführen. Wohlan, laßt uns hinabfahren und ihre Sprache daselbst verwirren, daß keiner die Sprache des anderen verstehe! Also zerstreute sie Jahwe von dort über die ganze Erde, daß sie aufhörten die Stadt zu bauen. Daher gab man ihr den Namen Babel, weil Jahwe daselbst die Sprache der ganzen Welt verwirrte und sie von dort über die ganze Erde zerstreute.